5 Gründe nach Santo Domingo auszuwandern und 5 Gründe dort nicht zu leben

1. Grund nach Santo Domingo auszuwandern:

Die koloniale Altstadt (Zona Colonial)

Advertisements

Die Kolonie von Santo Domingo war die erste permanente europäische Siedlung auf dem europäischen Kontinent. Demzufolge ist Santo Domingo die älteste Stadt in der neuen Welt. Und wer möchte nicht gerne in einer Nachbarschaft mit jahrhundertealter Geschichte und kolonialen Bauwerken wohnen?

Die UNESCO hat im Jahre 1990 die historsiche Altstadt als Weltkulturerbe gekürt. Überzeugt Dich dieser Grund noch immer nicht? Dann lies weiter!

Wusstest Du, dass in diesem Stadtteil die älteste Kathedrale und das älteste Krankenhaus außerhalb von Europa stehen? Während die Kathedrale noch aktiv mit täglichen Gottesdiensten in Betrieb ist, so besteht das Krankenhaus leider nur noch aus Ruinen. Aber auch viele andere geschichtsträchtige Gebäude können in der “Zona Colonial” besucht und besichtigt werden.



Diese außergewöhnliche Atmosphäre wirst Du nicht in den restlichen Stadtteilen von Santo Domingo finden können. Lediglich die historische Altstadt versprüht einen Glanz, wie Du ihn aus den alten Stadtkernen der südeuropäischen Städte kennst. Ein Déjà Vu wird Dich in der Karibik erwarten.

Dieser besondere Geist empfängt jeden Besucher der historischen Altstadt von Santo Domingo bei einem Spaziergang durch die Straßen. Und gleichzeitig ist dieser Teil der Stadt das einzige echte Ausgehviertel mit einem echten Nachtleben und Barkultur.

Das soll nicht bedeuten, dass die Dominikaner in anderen Stadtteilen nicht ausschweifend feiern können und gerne ausgehen. Ganz im Gegenteil!

In der ‘Zona Colonial’ jedoch gibt es diese gewisse Ausgehkultur, die es in anderen Stadtteilen von Santo Domingo nicht gibt. Es bieten sich nur dort so viele außergewöhnliche und spannende Möglichkeiten, den Abend zu gestalten. Das alles ist in anderen Stadtteilen tatsächlich nicht möglich. Die chaotische, verbaute und dezentrale Stadtplanung der anderen Stadtteile außerhalb der historischen Altstadt hat leider bedingt, dass nirgendwo sonst viele Plätze, Parks oder Kneipenviertel entstehen konnten.

Es mag zwar hier und da und dort natürlich auch Bars, Restaurants und Discotheken geben. Diese sind jedoch überall in der Stadt verteilt und nur in der historischen Altstadt von Santo Domingo konzentriert zu finden.



Mach Dir wegen der Sicherheitslage nicht zu viele Gedanken. Diese Gegend gilt als eine der am besten bewachten Stadtteile in Santo Domingo. Ebenfalls ist dieser Teil der Stadt einer der saubersten – Auch, wenn das auf den ersten Blick als Besucher eines Landes aus der westlichen Kultur nicht so erscheinen mag. Jedoch ist die koloniale Altstadt vergleichen zu anderen Stadtteilen in einem guten und sauberen Zustand.

Natürlich gibt es auch Gründe, nicht in der historischen Altstadt von Santo Domingo zu wohnen:

  • Lebenshaltungskosten und Miete sind wesentlich höher 💸
  • Stell Dir vor, Du lebst im Viertel mit dem lautesten Nachtleben 🔊
  • Wirklich jeder vermutet, dass Du auch ein Tourist bist 🤳

Selbst wenn Du Dich gegen die historische Altstadt und für einen anderen Bereich in der Santo Domingo entscheiden würdest, so wirst Du früher oder später die historische Altstadt besuchen wollen. Dann wirst Du wissen, was ich mit ‘außergewöhnliche Atmosphäre’ und ‘besonderer Geist’ meine.

Nächste Seite: Viele Flugverbindungen in andere karibische Länder

One Comment Add yours

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.