Wie schmeckt Ceviche in der Dominikanischen Republik?

Dominican Republic, Foooooood, German

Exklusives Ceviche von Pepperoni in La Romana


Vor einigen Wochen hatte ich das Privileg, ein paar Tage im international bekannten Resort Casa de Campo zu verbringen. Casa de Campo ist nicht nur das chronologisch erst gebaute Resort der Dominikanischen Republik, sondern gleich der gesamten Karibik. Es sieht ungef├Ąhr wie folgt dort aus:



Advertisements

Nun hebt sich ein Resort insbesondere als “touristische Hotelanlage mit einem ├╝ber den Beherbergungsbetrieb hinausgehenden Angebot” von gew├Âhnlichen Hotels oder Ferienunterk├╝nften ab. Im Falle von Casa de Campo m├Âchte das Luxus-Resort also seinen Besuchern eine breite Palette an Services und feinste Restaurants anbieten. An einem der Abende im Casa de Campo habe ich im anliegenden Restaurant ‘Pepperoni’ speisen d├╝rfen.

Pepperoni bietet eine Vielzahl an internationaler Speisen an. Das ist meist kein gutes Zeichen, wenn sich ein Restaurant nicht spezialisiert und wild Speisen aus aller Welt offeriert. Es f├Ąllt so eher schwer zu nachzuvollziehen, dass das Restaurant qualitativ gut und erfahren in seiner Zunft ist, wenn es von allem ein bisschen anbietet.

Drei verschiedene Ceviche-Gerichte standen auf der Speisekarte von Pepperoni in La Romana:

  1. CEVICHE DEL PERU
    pescado blanco / batata / calamar rebozado / leche de tigre
  2. CEVICHE PEPERONI 
    at├║n / leche de coco / miel / shishito peppers / kimchi coreano
  3. CEVICHE DE PULPO 
    pimientos / cilantro / lim├│n / aceite de oliva

Ich habe bereits viele verschiedene Arten von Ceviche probiert. Meist waren Ceviches mit Meeresfr├╝chten garniert nie so gut wie jene Ceviches mit Fisch. Aus diesem Grund habe ich mich gegen das dritte Gericht mit Tintenfisch entschieden.

Das zweite Gericht in der Mitte liest sich ├Ąu├čerst exotisch und auf den ersten Blick wild zusammengestellt. Nicht nur besteht dieses Ceviche als Hauptbestandteil aus Thunfisch. Zudem ├╝berraschen Kokosnussmilch, Honig, scharfe Paprikaschoten und Gem├╝se im koreanisch zubereiteten Stil. Diesem unkontrollierten Chaos wollte ich meinem Gaumen nicht zumuten und habe auch dieses Gericht ausgeschlossen.

Bleibt also nur noch die peruanische Version auf der Speisekarte. Da wei├č man, was man hat! Und entt├Ąuscht wurde ich nicht. Allerdings wich die angebotene Speise deutlich von dem ab, was zuvor schriftlich im Men├╝ angek├╝ndigt wurde.


Ceviche del Peru von Pepperoni in La Romana

Das war das erste Mal, dass ich Ceviche in einer Art Topf serviert bekam. Sehr interessante Version der Speisenformung- und Anrichtung in einem runden Tongef├Ą├č. Der Topf war geschlossen und es lagen Chifles zur Dekoration auf dem Deckel. F├╝r das Foto habe ich den Deckel nat├╝rlich abgenommen.

Auch hier erinnerte mich diese Version des Ceviche auf den ersten Blick beinahe an eine Suppe durch die Menge der zubereiteten Fl├╝ssigkeit. Da scheinen wom├Âglich alle Ceviches in der Dominikanischen Republik etwas gemeinsam zu haben.

Geschmacklich war der Inhalt des blauen Tontopfes allerdings wahrscheinlich das beste Ceviche, das ich probieren durfte nachdem ich Peru im August 2018 verlassen hatte. Die Qualit├Ąt der verarbeiteten Zutaten waren exzellent und der Geschmack kam so nah wie nur m├Âglich an peruanisches Ceviche ran.

Der Fisch war zart und weich im Geschmack. Einziger minimaler Kritikpunkt war das Fehlen der von Limetten im Gericht. Hier musste ich beim Kellner zus├Ątzlich ein paar Scheiben von Limetten bestellen, um den s├Ąuerlichen Geschmack selber beizuf├╝gen. Au├čer kleinen Abz├╝gen in der B-Note also war diese Version ebenso exzellent wie die Umgebung, in der ich speisen durfte:


La Marina - Casa de Campo
Sunset at La Marina @Casa de Campo

Advertisements

Gut gelaunt bestellte ich bei Sonnenuntergang noch ein weiteres peruanisches Gericht. Nach der exzellenten Ceviche del Peru von Pepperoni wollte ich unbedingt noch Causa de At├║n probieren. Auch hier wurde ich nicht entt├Ąuscht. ├ähnlich wie die Ceviche zuvor war das geschmacklich die richtige Wahl.


Causa de At├║n

Nach all den eher au├čergew├Âhnlichen Varianten (Ceviche-Mix, Streetfood, exklusives HQ-Ceviche) war ich nat├╝rlich mal an einer m├Âglichst karibischen Interpretation interessiert.

N├Ąchste Seite: Dominikanische Ceviche-H├Ąppchen bei Muelle 47

2 thoughts on “Wie schmeckt Ceviche in der Dominikanischen Republik?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.