7 gute Beispiele fĂŒr alternativen Tourismus in der Dominikanischen Republik

German, Journal

Geht es um die Urlaubsplanung fĂŒr das nĂ€chste Jahr, landet die Dominikanische Republik vielleicht sogar auf der Liste fĂŒr die engere Auswahl. Ein kleines karibisches Inselchen mit Palmen und kilometerlangen StrĂ€nden. Ist es nicht auch jenes Land, in dem all die All-Inklusiv-Reisen nach Punta Cana angeboten werden? Ich möchte gerne 7 Beispiele fĂŒr alternativen Tourismus in der Dominikanischen Republik zeigen, um mal ein paar spannende Gegenkonzepte zum allseits bekannten Massentourismus zu portrĂ€tieren. Vielleicht findest Du dann auch heraus, wieso das Dominikanische Tourismusministerium sein Land mit “Alles wovon Sie trĂ€umen” vermarktet.


Would you like to read this article in another language?


Advertisements

UngefÀhre Lesezeit: 12 Minuten

Wir alle vermuten in einem Land wie der Dominikanischen Republik eine Menge Sonnenschein, StrĂ€nde und ungebremste Lebensfreude. Diese pauschale Vorstellung ĂŒber die Dominikanische Republik kann ich aus eigener Erfahrung nur bestĂ€tigen. Jedoch gehört auch der Massentourismus und Pauschalurlaube in den All-Inclusive-Resorts in Punta zum stetigen Charakter dieses Landes. In diesem Sinne bietet die Dominikanische Republik also die typisch karibischen Merkmale wie Musik, Tanz, Rum, Zigarren und tropische FrĂŒchte allen Besuchern an.

Gibt es aber darĂŒber hinaus nicht vielleicht noch ein bisschen mehr zu entdecken?

Die Dominikanische Republik ist ein Paradies fĂŒr Individualreisende und alternativen Tourismus

Den Urlaub in einem hermetisch abgeriegelten All-Inclusive-Resort mag nicht unbedingt die erste Wahl fĂŒr Individualreisende sein. WĂ€hrend meiner Zeit in der Dominikanischen Republik habe ich nur zwei Mal ein verlĂ€ngertes Wochenende in Punta Cana verbracht und hatte schnell genug vom ‘Tourismus von der Stange’ gesehen.

FĂŒr mich persönlich wirken die Reisen in ein All-Inclusive-Resort immer wie betreutes Urlauben in einer kĂŒnstlichen Umgebung mit festen FĂŒtterungszeiten. Viel eher interessieren mich Abenteuer, authentische Reiseerfahrungen und rund Erlebnisse um Kultur, Speise und Musik. Ein gewisses Überangebot an Service und nur eine Zimmernummer in einem Hotel zu reprĂ€sentieren gefĂ€llt mir nicht, bzw. brauche ich nicht fĂŒr meinen Urlaub.

DarĂŒber hinaus macht diese Urlaubsform nur faul, trĂ€ge und ĂŒbergewichtig. Den ganzen Tag irgendwo rumhĂ€ngen lĂ€sst mich nur noch unproduktiver werden. Die wenigen Bewegungen und Schritte in einem All-Inclusive-Hotel und die pausenlose Völlerei und der liebe Alkohol sorgt nur fĂŒr eine Menge Übergewicht und EnttĂ€uschung beim Gang auf die Waage nach dem RĂŒckflug. Maximal gibt’s noch nen Sonnenbrand oder Made-in-China Souvenirs als ordinĂ€re Urlaubserinnerung obendrauf. Alles nicht so wirklich mein Fall, ich strebe viel mehr nach individuellen Erlebnissen.


Die ‘andere Dominikanische Republik’ befindet sich weit entfernt von den All-Inklusive-Resorts in Punta Cana: SattgrĂŒne Landschaften und tropische Faune grĂŒĂŸt auf diesem Bild aus Tubagua.

Kann denn das bevölkerungsreichste Land der Karibik all jenen Reisenden mit dem Anspruch auf individuelle Erlebnisse ĂŒberhaupt gerecht werden? Gibt es vielleicht noch andere Formen des Tourismus, anstatt den typischen Gringo-Tourismus? Gibt es noch andere Zielgruppen als Familien mit Kindern, frisch vermĂ€hlte Ehepaare und golfende Senioren, die in der Dominikanischen Republik eine tolle Zeit verbringen können?

Ich kann schon jetzt versprechen, dass die Dominikanische Republik sehr viele Alternativen dem zu erwartenden Massentourismus anbietet. Du glaubst mir nicht? Dann lies Dir die folgenden 7 GrĂŒnde fĂŒr alternativen Tourismus in der Dominikanischen Republik durch und sei gespannt. Vielleicht wirst auch Du etwas ĂŒberrascht sein, was alles in der Dominikanischen Republik so alles möglich ist.

NĂ€chste Seite:
1 – Vogelbeobachtung in der Dominikanischen Republik

7 great examples of alternative tourism in the Dominican Republic

Dominican Republic, English

When it comes to the next vacation planning, the Dominican Republic maybe is part of the shortlist. A small island somewhere in the Caribbean with palm trees and mile-long beaches. Isn’t that the country where also all the All-Inclusive-Resorts in Punta Cana are located? I would like to show 7 examples of alternative tourism in the Dominican Republic to make you aware of all the possibilities of the country. Maybe you’ll find out, why the Ministry of Tourism communicates its country as ‘The Dominican Republic has it all’.


Quieres leer el articulo en otro idioma?


Advertisements

Approximate reading time: 12 minutes

We all expect the Dominican Republic to be a country with a lot of sunshine, beaches and people with a laid-back mentality. I cannot deny this standard imagination of the Dominican Republic, because this type of All-Inclusive-Tourism is a steady characteristic for their national tourism. In that sense, your imagination of a colorful Caribbean country with music, dance, rum, and tropical birds, and exotic fruits is what the country can offer to every visitor.

The Dominican Republic is a pure paradise for alternative travelers

Spending vacations in a hermetically sealed all-inclusive resort might not be the preference for everyone. I was during all my time only twice for a couple of nights in Punta Cana and had soon enough from ‘tourism off the rack’ and impersonalized servicing.

For me, this type of tourism always seems a bit like a supervised vacation in artificial surroundings with organized feeding times. I am more the adventurous type of traveler and don’t really need to have this oversupply of service. It just makes you feel idle and unproductive. The few movements every day only makes you gain weight and sunburn as a souvenir.


The ‘other Dominican Republic’ far away from the All-Inclusive-Resorts in Punta Cana: Lush and green landscape in Tubagua

But the most populous country in the Caribbean has much more to offer than the typical gringo vacations for honeymooners and senior golfers. For me, that’s always the main reason to get curious. What does a tourism destination have to offer apart from the expectable factors?

And the Dominican Republic has many interesting ways for individual tourists who are curious to explore beyond the mass consumption society. Maybe you’ll be surprised about all the thrilling opportunities for an ambitious traveler that the Dominican Republic can fulfill.

Next page:
1 – Bird watching in the Dominican Republic

7 buenos ejemplos de turismo alternativo en RepĂșblica Dominicana

Dominican Republic, Español, Insider Report

Cuando se trata de la planificaciĂłn de las prĂłximas vacaciones, RepĂșblica Dominicana tal vez sea parte de la lista corta. Una pequeña isla en algĂșn lugar del Caribe con palmeras y playas de una milla de largo. ÂżNo es ese el paĂ­s donde tambiĂ©n se encuentran todos los Resorts “Todo Incluido” en Punta Cana?.

Te mostrarĂ© 7 ejemplos de turismo alternativo en RepĂșblica Dominicana para que conozcan todas las posibilidades del paĂ­s. QuizĂĄs averigĂŒes por quĂ© el Ministerio de Turismo llama a su paĂ­s como “RepĂșblica Dominicana lo tiene todo”.


Would you like to read this article in another language?


Advertisements

Tiempo de lectura aproximado: 12 minutos

Todos esperamos que la RepĂșblica Dominicana sea un paĂ­s con mucho sol, playas y gente con una mentalidad relajada. No puedo negar que muchos tienen esta imagen caracterĂ­stica de la RepĂșblica Dominicana, ya que gracias al Turismo “Todo Incluido”, es una imagen constante de su turismo. En ese sentido, la imagen de un paĂ­s caribeño colorido con mĂșsica, danza, ron, aves tropicales y frutas exĂłticas es lo que el paĂ­s puede ofrecer a todo visitante.

La RepĂșblica Dominicana es un paraĂ­so verdadero para viajeros alternativos

Sin embargo, pasar las vacaciones en un resort todo incluido hermĂ©ticamente cerrado, podrĂ­a no ser de la preferencia de todos. Durante este tiempo en el paĂ­s, he estado solo en dos ocasiones, por un par de noches, en Punta Cana y fue suficiente para mĂ­ del ‘turismo de masa’ y su servicio impersonalizado.

En mi opinion, el turismo todo incluido siempre me ha parecido un poco unas vacaciones supervisadas, en un entorno artificial, con horarios de alimentaciĂłn organizados.

Personalmente, prefiero el tipo de viaje de aventura y realmente no necesito tener esta sobre oferta de servicios. Simplemente, me hace sentir inactivo e improductivo. Como lo recuerdo, los pocos movimientos diarios solo te hacen ganar peso e insolarte.


La ‘otra RepĂșblica Dominicana’ lejos de los Resorts Todo Incluido en Punta Cana: Paisaje exuberante y verde en Tubagua

Pero el país mås poblado del Caribe tiene mucho mås que ofrecer que las vacaciones estereotípicas para recién casados y golfistas seniors. Para mí, esto me hace muy curioso. ¿Qué tiene que ofrecer un destino turístico ademås de lo que ya espero?

Y la RepĂșblica Dominicana tiene muchas respuestas interesantes para turistas individuales que tienen curiosidad por explorar mĂĄs allĂĄ de la oferta de consumo masivo. Tal vez te sorprendas de todas las emocionantes oportunidades para un viajero ambicioso que RepĂșblica Dominicana puede cumplir.

Siguiente pĂĄgina:
1 – ObservaciĂłn de aves en la RepĂșblica Dominicana

Ein Road Trip zwischen den beiden höchsten Bergen der Dominikanischen Republik

Dominican Republic, German, Insider Report

Es wurde nach all der Theorie ĂŒber den Verkehr und die StraßenverhĂ€ltnisse in der Dominikanischen Republik endlich mal wieder Zeit fĂŒr einen halsbrecherisches Abenteuer in den Bergen. Ich war unterwegs auf einer kĂ€rglichen Route zwischen Constanza und Padre Las Casas. Ein Road Trip zwischen den beiden höchsten Bergen der Dominikanischen Republik. Es war eine wahre Herausforderung, aber die wunderschönen Landschaften in den Bergen zu sehen waren es einfach wert.

UngefÀhre Lesezeit: 8 Minuten

Warum Du Dich nicht immer auf Google Maps verlassen solltest und wieso vielleicht ein bis zwei StĂŒndchen zusĂ€tzlicher Zeitpuffer wĂ€hrend einer solchen Reise eingeplant werden sollte, erfĂ€hrst Du in diesem Artikel.


Would you like to read this article in đŸ‡ș🇾 ?


Advertisements

Leseempfehlungen:

Ich habe in den letzten Wochen eine Menge ĂŒber den Verkehr und die StraßenverhĂ€ltnisse in der Dominikanischen Republik geschrieben. Vielleicht helfen Dir diese vier Artikel bei der Urlaubsplanung weiter, wenn Du eine Rundreise in der Dominikanischen Republik planst. Schau mal rein, es geht um die folgenden vier Artikel:


Wie ich mich fĂŒr diese Reise vorbereitet habe

So sehr es Spaß macht, sich ins Auto zu setzen und einfach loszubrettern. Ohne eine detaillierte Planung der Route bist Du ziemlich aufgeschmissen. Speziell bei diesen Fahrten durch das GelĂ€nde und die wilde Natur gibt es das eine oder andere zu beachten und zu planen.

Nicht immer auf Google Maps vertrauen

Was ich besonders lernen durfte wĂ€hrend dieses Trips, ist sich nicht auf Google Maps zu verlassen. Zumindest nicht, was die geschĂ€tzte Reisezeit angeht. In diesem Fall sollten fĂŒr 62 Kilometer mehr als 2,5 Stunden Fahrtzeit geplant werden. Das ist schon verdĂ€chtig langsam fĂŒr so wenige Kilometer. Allerdings geht es rauf auf 1.200 Meter ĂŒber dem Meeresspiegel und die Strecke fĂŒhrt durch einen Gebirgspass zwischen den beiden höchsten Gebirgen der Dominikanischen Republik.

Die Route brachte mich zwischen Alto de la Bandera und Pico Duarte hindurch.


https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m28!1m12!1m3!1d255396.54710881924!2d-70.96330738357811!3d18.873809089740387!2m3!1f0!2f0!3f0!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!4m13!3e0!4m5!1s0x8eb0158d840606af%3A0xa21449b48105c4a3!2sConstanza%2041000!3m2!1d18.9114821!2d-70.7376623!4m5!1s0x8eb071b8595c34a3%3A0x49ff4eae70140919!2sPadre%20Las%20Casas!3m2!1d18.733629!2d-70.9398192!5e0!3m2!1sen!2sdo!4v1600350492610!5m2!1sen!2sdo


Insgesamt dauerte die Fahrt allerdings fast das doppelte der veranschlagten Zeit. NatĂŒrlich ein paar Pinkelpausen und Stopps fĂŒr Fotos mit einberechnet. Aber selbst mit dieser halben Stunde Toleranzabzug in der Zeitberechnung hat sich Google Maps ziemlich verschĂ€tzt. Denn auch das beste Routensystem kann nicht wissen, was fĂŒr komplizierte StreckenverhĂ€ltnisse und enge Haarnadelkurven die Fahrtgeschwindigkeit verlangsamen können.

Rechtzeitig ausrĂŒsten

Unverzichtbar wĂ€hrend der Reise auf dieser Strecke ist Dein Proviant und genĂŒgend Wasser. Ich bin mehrere Stunden unter der heißen Sonne fahren und habe die Klimaanlage im Auto an ihre Grenzen gebracht. Ausreichend FlĂŒssigkeit mitzunehmen und regelmĂ€ĂŸig Wasser wĂ€hrend der Fahrt trinken ist ein absolutes MUSS.

Gleiches gilt fĂŒr Benzin. Das sollst Du natĂŒrlich nicht trinken, aber in ausreichendem Maße in Deinem Tank vorrĂ€tig haben. Am besten ist, noch in Constanza vollzutanken. Damit bist Du auf der sicheren Seite, denn droben in den Bergen gibt es keine Tankstellen mehr. Und das stĂ€ndige Anfahren in den Bergen schluckt eine Menge Sprit.

Advertisements

Fahrtzeit beachten und Zeitpuffer einbauen

Nun hat sich Google Maps natĂŒrlich bei der Zeitangabe verschĂ€tzt und aus 2,5 Stunden wurden knappe 5 Stunden. Google Maps kann aber nicht wissen, sondern nur schĂ€tzen. Wann immer Du einer vagen SchĂ€tzung folgst, plane in der Dominikanischen Republik mindestens ein StĂŒndchen hintenraus ein. Es kann immer etwas geschehen. Eine Kuhherde kann die Straße blockieren, Du möchtest eventuell mal ein lĂ€ngeres PĂ€uschen machen oder hĂ€ltst alle paar Kilometer mal fĂŒr ein Foto an.

Und in Zeiten von Covid-19 und verhĂ€ngten Ausgangssperren herrscht noch ein zusĂ€tzlicher Druck durch ein eingeschrĂ€nktes Zeitfenster. Du darfst nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit X auf den Straßen sein, bevor die Kontrollen beginnen. Das hat mir insbesondere im Jahr 2020 sehr herausgefordert und die Reiseabenteuer mit dem Auto insbesondere an den Wochenenden sehr eingeschrĂ€nkt.


Carretera Guayabal
Wenn Du in der Dominikanischen Republik offroad fÀhrst, hoffst Du auf keinen Gegenverkehr bei den engen Pfaden.

Viel wichtiger ist aber, bei Einbruch der Dunkelheit schon am gewĂŒnschten Ziel angekommen zu sein. Wenn die Sonne tief steht und sinkt, ist die Fahrt sehr herausfordernd. In den Bergen kommt noch hinzu, dass die LichtverhĂ€ltnisse sich viel frĂŒher verschlechtern und die Strecke schwieriger abzuschĂ€tzen ist.

Wenn es dann dunkel ist, ist allerhöchste Vorsicht geboten. In den Bergen kann die Fahrt bei Einbruch der Dunkelheit lebensgefĂ€hrlich sein. Es gibt nirgendwo eine Straßenbeleuchtung und das Risiko ohne Tageslicht zu fahren möchte ich niemandem anraten. Aus diesem Grunde macht es Sinn, so frĂŒh wie möglich die Berge hinter sich zu lassen und wieder asphaltierte Straßen unter den RĂ€dern zu spĂŒren.

Ein steiniger und unbequemer Weg

Du benötigst fĂŒr den Weg von Constanza nach Padre Las Casas ein fitten Wagen mit frischen Reifen. Auch die Bremsen sollten funktionieren und geprĂŒft worden sein. Es empfiehlt sich fĂŒr eine derartige Piste ein SUV mit Allradantrieb. Oder gleich ein Motocross. Die StraßenverhĂ€ltnisse sind so schlecht, dass gar nicht von einer Straße die Rede sein kann.


Carretera Constanza - Guayabal
Die einzige Straßenverbindung zwischen Constanza und Padre las Casas fĂŒhrt durch die Dominikanische Berge.

Sobald Du Constanza mit dem Wagen in Richtung Berge verlassen hast, hört auch schon der Asphalt auf. Der Weg beginnt, ein Pfad zu werden. Es geht buchstĂ€blich ĂŒber Stock und Stein, teilweise sogar durch fließende BĂ€che. In einer starken Regenperiode ist diese Route unmöglich mit dem Auto zu bestreiten. Das solltest Du Dir vor Antritt der Fahrt noch einmal ins Gewissen rufen.


Besser langsam und vorsichtig fahren. Es sei denn, Du bist neugierig, was Dich hinter der Klippe erwartet.

Viele Stellen sind kaum breit genug fĂŒr ein zweites Auto. Die wenigen LKW, Autos, MotorrĂ€der oder Pferde auf dem Weg mĂŒssen rangieren, damit alle Verkehrsteilnehmer ungefĂ€hrlich passieren können. Es gibt extrem viele Haarnadelkurven und steile Anstiege mit dem fahrbaren Untersatz zu bewĂ€ltigen, die Deine volle Konzentration abverlangen.

Advertisements

Wunderschöne Berglandschaften in Dominikanischen Republik Bergen sind es wert

Das allererste, was Du beim Verlassen von Constanza siehst, ist allerdings mal wieder zum Haare raufen. Am Ortsausgang von Constanza haben die Dominikaner die BerghĂ€nge gerodet, um eine wilde MĂŒllkippe zu platzieren. Dort entzĂŒndet sich bei den heißen Temperaturen und starkem Sonnenlicht der MĂŒll und qualmt und pestet vor sich hin.



Nachdem Du aber diesen unschönen Teil hinter Dir gelassen hast, wirst Du belohnt. Dich erwartet Natur Pur und wunderschöne Berglandschaften.

Du befindest Dich auf dieser Route zwischen den höchsten BerghĂ€ngen der gesamten Karibik. Wenn Du von den staubigen Schotterpisten einmal absiehst, bist Du umgeben von einer blĂŒhenden Fauna, die Du Dir niemals so grĂŒn hĂ€ttest vorstellen können. An vielen Orten der Dominikanischen Republik wurde die tropische Fauna abgeholzt, um fĂŒr landwirtschaftliche Monokulturen wie AvocadobĂ€ume zu pflanzen. Innerhalb dieses Landstrichs kannst Du noch die Karibik in seiner vollen BlĂŒte betrachten. So sah es ungefĂ€hr mal auf der ganzen Insel aus, bevor die natĂŒrlichen Landschaften ausgebeutet wurden:


Hier siehst Du die Dominikanische Republik aus 1.200 Höhenmetern

Das besondere an diesem Trip war, in ĂŒber 1.000 Metern ĂŒber dem Meeresspiegel zu sein. Völlig abwegig daran zu glauben, dass es sich bei diesen ĂŒppig grĂŒnen Landschaften tatsĂ€chlich um die Karibik handelt. Doch gehört auch dieses kaum zu erwartende landschaftliche Merkmal zu der geographisch vielseitigen Dominikanischen Republik.

Die Berge sind so hoch und die Wolken hĂ€ngen so tief, dass Du sie fast riechen kannst. Und wenn eine riesige Wolke mal ‘nicht hinter’m Berg hĂ€lt’, dann verdunkelt sich schlagartig das gesamte Tal.


Mountains in the Dominican Republic
Und plötzlich wurde es wegen der zu niedrigen Wolken dunkel

Advertisements

Ich war dennoch froh, als ich diese herausfordernde Strecke in den Bergen hinter mir lassen konnte. So schön die Aussicht auf den Bildern auch war, richtig genießen konnte ich sie kaum.

Zu gefĂ€hrlich war es, den Blick fĂŒr ein paar Momente mal vom Pfad abschweifen zu lassen und gedankenversunken ins Gebirge zu schauen. Einmal kurz nicht aufgepasst kann bei solch einer Wegstrecke saugefĂ€hrlich werden. Deshalb bieten sich lieber viele kleine Pausen an, um ausgiebig Fotos schießen zu können.


Saftig grĂŒne Landschaften und Weiden bestimmen die dominikanischen Anhöhen in der NĂ€he von Guayabal

Apropos gefÀhrlich: Ziemlich gegen Ende der Fahrt durch die Berglandschaft, so ungefÀhr nach 75% des Abschnitts, haben bergab die Bremsen versagt. Ich konnte nur noch den Wagen ausrollen lassen und mit der Handbremse manövrieren, bis das Auto irgendwann mal zum Stillstand gekommen ist.


Irgendwann ĂŒberhitzte die Karre und die Bremsen funktionierten bergab nicht mehr. Beste Lösung: Motorhaube aufmachen und abkĂŒhlen lassen, bevor weitergefahren wird.

Irgendwann liefen die Bremsen heiß und funktionieren nicht mehr. Das geschieht meist bei Fahrten, bei denen es ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum bergab geht. HĂ€ufig in den Kurven bremsen lĂ€sst irgendwann das Eisen glĂŒhen. In dem Falle solltest Du sofort den Wagen versuchen anzuhalten, mit der Handbremse sichern und fĂŒr ein paar Minuten abkĂŒhlen lassen bevor Du weiter fĂ€hrst.

So kannst Du Dir sicherlich vorstellen, dass ich relativ froh bei der Ankunft war. Alles ist gut gegangen und ich bin sicher an mein Ziel gekommen. 5 Stunden intensive Autofahrt bei höchster Konzentration ĂŒber Stock und Stein bei bergab versagenden Bremsen mag nicht jedermanns Sache sein. Ich fand’s klasse!

Hat Dir der Artikel gefallen?

Verpass niemals einen neuen Artikel und abonnier den Newsletter von http://www.traphil.com

Viele weitere Artikel sind bereits in Planung und werden bald veröffentlicht.

Schau öfter mal vorbei und finde viele weitere interessante Artikel ĂŒber die

Dominikanische Republik đŸ‡©đŸ‡Ž

10 seltsame und beeindruckende GrĂŒnde fĂŒr das nĂ€chste Urlaubsabenteuer in der Dominikanische Republik

Dominican Republic, German

UngefÀhre Lesezeit: 18 Minuten

Advertisements

Bist Du auf der Suche nach Inspiration fĂŒr das nĂ€chste große Urlaubsabenteuer? HĂ€ltst Du Ausschau nach einem paradiesischen Urlaubsziel in den Tropen? Hast Du jemals vom schönsten und abwechslungsreichsten Zielort in der Karibik getrĂ€umt?

Wenn Du mindestens eine Frage mit “Ja” beantworten konntest, bist Du als Solo-Traveler in der Dominikanischen Republik mehr als geeignet. Wie Du Dir vorstellen kannst, wĂŒrde ich diesen Artikel nicht schreiben, falls ich keine Beweise liefern könnte, dass das grĂ¶ĂŸte Land in der Karibik gleichzeitig eine Vielzahl an tollen Gelegenheiten und Geheimtipps fĂŒr Individualreisende bietet.

GrĂŒner als GrĂŒn – Auf einer Offroad-Exkursion in Tubagua

Die Dominikanische Republik ist die meist besuchte Destination in der Karibik. Dennoch hat sie viel mehr zu bieten als…

  • Große Ferienresorts
  • All-Inklusiv-Urlaube in Punta Cana
  • Endlosen StrĂ€nde mit Kokosnusspalmen

So stellen sich wahrscheinlich die allermeisten Menschen die grĂ¶ĂŸte Insel in der Karibik vor.

Die Dominikanische Republik ist ein Paradies fĂŒr Individualtouristen

Was die Mehrheit jedoch nicht erwarten wĂŒrde, ist die Vielseitigkeit der Dominikanischen Republik. Und dass sie den AnsprĂŒchen aller ambitionierten Reisenden gerecht werden kann.

Nun gut, sagen wir fast jedem Reisetypen: Wintersport ist vielleicht das einzige Interessengebiet, das die Dominikanische Republik nicht bedienen kann. Aufgrund der warmen und sonnigen Wetterbedingungen sind Snowboard und Skilaufen schlicht unmöglich. Aber eben jenes milde und angenehme Klima wird auf der Insel auch gerne als ‚ewiger Sommer’ beschrieben.

Aber es ist womöglich gerade dieser endlose Sommer, den Du von der Dominikanischen Republik erwartet hĂ€ttest. Wollen wir uns daher auf all jene spannenden und einzigartigen Charakteristika der Dominikanischen Republik konzentrieren, die Dich gleichzeitig inspirieren und bei der zukĂŒnftigen Urlaubsplanung helfen können.

Wusstest Du, dass die Dominikanische Republik…

  • wĂ€hrend Kolombus erster Expedition in 1492 entdeckt wurde?
  • auch die Ă€lteste Stadt auf dem amerikanischen Kontinent beheimatet?
  • einen Berg hat, der mit 3.098 m höher als die Zugspitze (2.962 m) ist?

Das waren nur einige wenige interessante Fakten um Dein Interesse zu wecken. Und doch hat die Dominikanische Republik noch viel mehr zu bieten.

Lies in diesem Artikel ĂŒber 10 Merkmale der Dominikanischen Republik, die Dich ĂŒberraschen werden und Dein Reisefieber anregen werden.

Advertisements

1 – Christopher Kolumbus landete in 1492 auf der Insel


WÀhrend einer ersten Erkundungsfahrt entdeckte Kolumbus Amerika, das gehört zum Grundwissen dazu und kennen wir alle bereits aus dem Geschichtsunterricht. Aber wusstest Du auch, dass seine allererste Entdeckung die Insel Hispaniola im Jahre 1492 war?

Im Jahre 1493 wurde an der nordöstlichen KĂŒste der Insel wĂ€hrend Kolumbus’ zweitem Aufenthalt die Kolonie ‚La Isabela’ gegrĂŒndet. Auch wenn die Dominikanische Republik als souverĂ€ner Staat viel spĂ€ter erst gegrĂŒndet wurde, landete Kolumbus auf heutigem dominikanischem Territorium.

La Isabela (Dominican Republic) - Columbus' Landing
Hier landete Christopher Kolumbus vor mehr als 500 Jahren

Obwohl diese Kolonie bereits im Jahre 1500 wegen eines Tornado und dem Goldfund im Binnenland wieder aufgegeben wurde, sind die FußabdrĂŒcke und Hinterlassenschaften von Kolumbus noch immer prĂ€sent. Selbst 525 Jahre spĂ€ter können die SehenswĂŒrdigkeiten und Relikte der ersten europĂ€ischen Kolonie besichtigt werden.

Auf dem ersten Blick mögen die Ruinen ein wenig unscheinbar und enttĂ€uschend fĂŒr den Besucher wirken. Vor 1986 hat sich niemand fĂŒr diesen Ort ernsthaft interessiert. Leider wurden viele alte GebĂ€ude im Jahre 1952 auf Befehl des damaligen Diktators Trujillo mit Bulldozern platt gemacht. Nur die Grundmauern und das rekonstruierte Haus von Christopher Kolumbus sind heutzutage noch in der AusgrabungsstĂ€tte sichtbar.

Auf dem zweiten Blick kannst Du mit etwas mehr Geduld und einem informativen Reiseleiter viele interessante und geschichtstrÀchtige Informationen lernen. Die Ausgrabungen von La Isabela und die gefundenen Originalwerkzeuge von damals sind schlicht beeindruckend. Die erste europÀische Kolonie war auch einem sehr weit entwickelten technischen Stand.

La Isabela eignet sich fĂŒr einen perfekten Tagestrip fĂŒr all jene, die Kolumbus’ Schritten folgen möchten, um die Ă€ltesten GebĂ€ude der ersten europĂ€ischen Siedler auf dem amerikanischen Kontinent zu sehen.

  • Casa del Almirante in La Isabela
  • La Isabela in the Dominican Republic
  • Monument in La Isabela, Dominican Republic
  • Cemetery in La Isabela, Dominican Republic

⏳ Wieviel Zeit sollte ich hier verbringen? Nicht mehr als 2 – 3 Stunden

📅 Empfohlener Reisezeitraum: Kann das ganze Jahr besucht werden (Lieber in den Morgenstunden bevor es heiß wird – Es gibt kaum Schatten)

💰 Kosten: Erschwinglich (Eintritt pro Person 200 Pesos <-> 3 – 3,50 Euro. Spanisch sprechender Reiseleiter nicht mehr als 500 Pesos <-> 7 – 9 Euro)

✅ Empfohlen fĂŒr: Geschichtsliebhaber, ArchĂ€ologen

Advertisements

2 – Santo Domingo ist die erste Stadt Amerikas


Die Kolonie von Santo Domingo wurde die erste kontinuierliche europĂ€ische Siedlung auf dem amerikanischen Kontinent. Aus diesem Grund ist Santo Domingo die ‚Àlteste Stadt der neuen Welt’. Und gleichzeitig die erste Hauptstadt auf dem amerikanischen Kontinent, der Ort der Ă€ltesten Kathedrale, des ersten Krankenhauses und der ersten UniversitĂ€t außerhalb Europas. WĂ€hrend eines Besuches in der dominikanischen Hauptstadt kannst Du wahrlich geschichtstrĂ€chtige Luft ein- und ausatmen.

Viele dieser Bauwerke können im pittoresken Kern der Altstadt von Santo Domingo besucht und besichtigt werden. Die Stadt zieht jĂ€hrlich tausende Besucher aus dem Ausland durch ihre bunten Festivals und Veranstaltungen an. Check den Festivalkalender, bevor Du kommen möchtest – Vielleicht hast Du GlĂŒck und besuchst wĂ€hrend der Karnevalszeit oder des Merengue-Festivals die Stadt.

Mach Dir wegen der Sicherheitslage nicht zu viele Gedanken. Diese Gegend gilt als eine der am besten bewachten Stadtteile in Santo Domingo. Ebenfalls ist dieser Teil der Stadt einer der saubersten – Auch, wenn das auf den ersten Blick als Besucher eines Landes aus der westlichen Kultur nicht so erscheinen mag. Jedoch ist die koloniale Altstadt vergleichen zu anderen Stadtteilen in einem guten und sauberen Zustand.

Um Deine Erlebnisse und Erfahrungen in der Ă€ltesten Stadt auf dem amerikanischen Kontinent abzurunden, möchte ich Dir zwei ganz besondere Orte empfehlen. Du kannst Sie unkompliziert und schnell erreichen, benötigst aber ein Fahrzeug. In ca. 20 – 25 Minuten kannst Du die folgenden beiden Orte besichtigen, die Du nicht verpassen solltest..

Leuchtturm von Kolumbus (‘Faro El Colon’) – Eine monumental gebaute Krypta, in der die sterblichen Überreste von Christoph Kolumbus liegen

Nationalpark ‘Die drei Augen’ (‘Parque Los Tres Ojos’) – Eine offene Kalksteinhöhle mit drei Lagunen. Lies Dir auch unbedingt diesen Artikel durch.

Santo Domingo eignet sich perfekt fĂŒr den Beginn einer Urlaubsreise in die Dominikanische Republik, aber genauso fĂŒr geschichtsinteressierte Besucher von urbanen Attraktionen. 

⏳ Wie viel Zeit sollte ich hier verbringen? Nicht mehr als 2 NĂ€chte

📅 Empfohlener Reisezeitraum: Kann das ganze Jahr besucht werden

💰 Kosten: Erschwinglich.

  • Die koloniale Altstadt zu erkunden ist natĂŒrlich kostenlos. LĂ€sst sich natĂŒrlich besser mit einem informativen Reiseleiter erkunden. Sollte zwischen 25 – 30 Euro zu finden sein.
  • Der Eintritt fĂŒr den Leuchtturm von Kolumbus kostet 200 Pesos <-> 3 – 3,50 EUR.
  • Der Zutritt in die Kalksteinhöhle kostet 250 Pesos <-> 4,50 – 5 EUR

✅ Empfohlen fĂŒr: Stadtreisende, Geschichtsliebhaber

Advertisements

3 – Der höchste Berg der Karibik


Im Gegensatz zu sandigen und ebenen StrĂ€nden des Landes befindet sich in der Dominikanischen Republik auch die höchste Erhebung aller karibischen Inseln. Von exakt 3.097 Metern (Höher als die Zugspitze!) grĂŒĂŸt der ‘Pico Duarte’. Dieser erhielt seinen Namen in Anerkennung an Juan Pablo Duarte, einem der GrĂŒndungsvĂ€ter der Dominikanischen Republik.

Die gebirgige Region bietet herausfordernde Aufstiege fĂŒr Bergsteiger und Kletterer aller Art. Die Bergspitze des Pico Duarte begrĂŒĂŸt jĂ€hrlich ca. 3.000 Kletterer, die eine nahezu unberĂŒhrte und natĂŒrliche Umgebung genießen möchten. Das sind umgerechnet lediglich 10 Kletterer pro Tag und damit ist der Pico Duarte noch immer so etwas wie ein Geheimtipp. Und wer kann immerhin von sich behaupten, schon einmal den höchsten Berg eines gesamten geographischen Gebietes bestiegen zu haben?

View from Pico Duarte (10,164 feet - 3.098 m)
Blick vom Pico Duarte (3.098 m)
(© Ministerio de Turismo de RepĂșblica Dominicana)

Es gibt viele verschiedene Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, beginnend in Jarabacoa. AbhĂ€ngig von Deinem körperlichen Zustand wirst Du wissen, welche der vielen Routen die fĂŒr Dich geeignete sein wird. Nur erfahrene Bergsteiger sollten einen Aufstieg ohne lokalen Reiseleiter planen. Allen anderen Menschen empfehle ich den Aufstieg mit Lastentier und erfahrenem ReisefĂŒhrer mit guten Ortskenntnissen.

Eine weitere Empfehlung fĂŒr die beste und individuellste Erfahrung ist der richtige Zeitraum zum Aufstieg. Wie Du zuvor lesen konntest, versuchen sich jĂ€hrlich um die 3.000 Bergsteiger am Pico Duarte. Aber ungefĂ€hr die HĂ€lfte dieser Personen planen ihre Reise im Januar und in der Osterwoche. Versuche unbedingt, diese Stoßzeiten zu vermeiden und lieber in der Nebensaison den Berg hochzukraxeln.

Pico Duarte ist die geeignete Herausforderung fĂŒr Bergsteiger, Abenteuer, Naturburschen und jene Reisende, die die persönliche Herausforderung suchen.

⏳ Wie viel Zeit sollte ich hier verbringen? Rechne mit 4 Tagen fĂŒr die Standardroute in Jarabacoa.

📅 Empfohlener Reisezeitraum: NICHT wĂ€hrend Januar und in der Osterwoche. Lieber in der Nebensaison.

💰Kosten: Moderat. Es gibt privat gefĂŒhrte Touren, deren Kosten stark von der Teilnehmeranzahl und Route abhĂ€ngen.

✅ Empfohlen fĂŒr: Bergsteiger, Abenteurer, Naturburschen

Advertisements

4 – Der tiefste Punkt der Karibik


Ganz im Gegenteil zum eben beschriebenen höchsten Berg der Karibik befindet sich ebenfalls das exakte geografische Gegenteil.

In der sĂŒdwestlichen Region der Dominikanischen Republik kann der grĂ¶ĂŸte See des Landes und der gesamten Karibik erkundet werden. Der ‚Lago Enriquillo’ bedeckt circa 233 Quadratkilometer und der tiefste Punkt befindet sich auf ungefĂ€hr 43m unter dem Meeresspiegel.

Obschon der See aufgrund seiner saisonalen bedingten hypersalinen Eigenschaft recht unwirtliche Lebensbedingungen bietet, haben sich viele Tiere unterschiedlichster Art angepasst und ihr Habitat dort finden können. So finden sich im und am Lago Enriquillo die höchste Anzahl an amerikanischen Krokodilen (Crocodylus acutus) in der Karibik. Mach Dich also auf ein paar wilde Kreaturen gefasst!

Der ‘Lago Enriquillo’ im SĂŒdwesten der Dominikanischen Republik

Sehr ungewöhnlich ist ebenfalls, dass sich der Trend zur Ausbreitung des Sees durch Überflutung seit einigen Jahrzehnten konstant hĂ€lt. Seit 2004 ist der See um beinahe 130% FlĂ€che gewachsen. Dies ist einerseits durch gestiegenen Regenfall bedingt und andererseits dank reduzierten Verdunstungseffekten aufgrund von milderen Temperaturen. ZusĂ€tzlich hilft dies wiederum den vielen bedrohten Tierarten bei der Aufrechterhaltung der eigenen Art in ihrem Lebensraum.

Falls Du noch niemals pinke Flamingos in ihrem natuĂŒrlichen Lebensraum sehen konntest, hast Du nun die Gelegenheit dazu. Du bist ein Experte in puncto Vogelbeobachtung und suchst neue Herausforderungen? Dann darfst Du Dich schon mal auf Punkt Nummer 8 in dieser AufzĂ€hlung freuen!

Wenn Dich Vögel gar nicht interessieren, kannst Du auch endemische Leguanarten am See entdecken. Der Nashornleguan (Cyclura cornuta) hat dort sein Habitat und heißt Dich mit seiner anmutigen und majestĂ€tischen Erscheinung willkommen.

Absoluter Geheimtipp: Bring frische FrĂŒchte zur FĂŒtterung mit. Die Viecher stehen absolut auf Kirschen.

Lake Enriquillo eignet sich besonders zur Beobachtung der Tierwelt und der natĂŒrlichen Ressourcen eines einzigartigen Sees.

⏳ Wie viel Zeit sollte ich hier verbringen? 1 Tag

📅 Empfohlener Reisezeitraum: Kann das ganze Jahr besucht werden

💰Kosten: Gering. Eine Bootstour wird ca. 35 – 40 Euro kosten.

✅ Empfohlen fĂŒr: Abenteurer, Vogelbeobachter, Naturburschen

Advertisements

5 – Einmal bitte die Schwerkraft austricksen!


Nun zu einer besonders magisch wirkenden Eigenschaft, die in den letzten Jahren den einen oder anderen viralen Trend ausgelöst hat. In der NĂ€he von Barahona im sĂŒdwestlichen Teil der Dominikanischen Republik gibt es ein kleines Dorf namens Polo. Hier haben Sie eine der weltweit wenigen Gelegenheiten, der Schwerkraft auf natĂŒrliche Art und Weise am sogenannten magnetischen Pol (‚El Polo MagnĂ©tico’) zu trotzen.

Wenn Sie ihr Auto im Leerlauf bergab der Straße abstellen, rollt ihr Wagen bergauf! Das glauben Sie nicht? Dann finden Sie es selbst auf dem HĂŒgel der Schwerkraft heraus. Ihr Auto wird aufgrund einer optischen Illusion der StraßenverhĂ€ltnisse und der umliegenden Landschaft den Berg ‚hinaufrollen’. Dennoch eine interessante und einzigartige Erfahrung in der Dominikanischen Republik und der Karibik.

Und das allerbeste an dieser Anekdote: Es gibt keinen Eintritt und Du kannst daher dieses Erlebnis kostenlos erleben! Ein paar Beweisvideos aufzuzeichnen kann sicherlich nicht schaden. Den magnetischen Punkt von Polo in Deine Rundreise durch die Dominikanische Republik einzuplanen ist sicherlich keine schlechte Idee.

DarĂŒber hinaus gibt es nicht allzu viel zu sehen und erleben in Polo. Diesen Haltestopp auf der Rundreise durch den unbekannten SĂŒdwesten sollte nicht auf dem Reiseplan fehlen.

Der magnetische Pol in Polo ist ein außergewöhnliches Reiseziel fĂŒr Reisen mit einem Mietwagen durch den SĂŒdwesten der Dominikanischen Republik.

⏳ Wie viel Zeit sollte ich hier verbringen? 30 Minuten

📅 Empfohlener Reisezeitraum: Kann das ganze Jahr besucht werden

💰Kosten: Gratis

✅Empfohlen fĂŒr: Nerds, You-Tuber

Advertisements

6 – In der Dominikanischen Republik sind 9 der 50 weltweit besten GolfplĂ€tze


Wussten Sie, dass selbst US-Amerikanische PrĂ€sidenten auf die Insel kommen, nur um Golf in der Dominikanischen Republik zu spielen? Mit mehr als 30 wunderschönen GolfplĂ€tzen – angelegt von weltbekannten Designern wie Jack Nicklaus, Robert Trent, Bobby Jones, Nick Faldo und Peter Dye – zĂ€hlt die Dominikanische Republik zu einer der besten Destinationen fĂŒr Golfspieler in Lateinamerika und weltweit.

Der sogenannte ‚Teeth of the Dog’ ist der prestigetrĂ€chtigste Golfplatz der Dominikanischen Republik. Jeder ambitionierter Golfspieler wird fĂŒr einen unvergesslichen Golfurlaub willkommen geheißen. Neun der dominikanischen GolfplĂ€tze sind 2010 in die Liste der „Top 50 GolfplĂ€tze weltweit“ des Sportmagazins Golfweek aufgenommen worden. Die frĂŒheren US-PrĂ€sidenten Bill Clinton und George H. W. Bush kamen wie auch viele andere weltweite Profis und Champions in die Dominikanische Republik, um auf den dutzenden Designer-GolfplĂ€tzen ihr Können zu beweisen.

Der berĂŒhmte Hundezahn-Golfplatz (‘Teeth of the Dog’) in der Dominikanischen Republik
(© Ministerio de Turismo de RepĂșblica Dominicana)

Um den Status der Dominikanischen Republik in der Golfwelt noch einmal betonen und hervorheben zu können: Mitglieder der Global Golf Tourism Organization, IAGTO haben die Dominikanische Republik als “Golf Destination of the Year 2019 for Latin America and the Caribbean” gekĂŒrt.

Diese internationalen Preise und Auszeichnungen haben der Dominikanischen Republik geholfen, den Status als Golfparadies zu etablieren. Vielleicht planst Du Deinen nÀchsten Golfurlaub ja auch in der Karibik?

Der Hundezahn eignet sich fĂŒr alle, die ihr 9er-Eisen selbst mitbringen möchten und einen luxuriösen Urlaub im naheliegenden ‘Casa de Campo’ verbringen möchten.

⏳ Wie viel Zeit sollte ich hier verbringen? HĂ€ngt von Deinem Budget ab

📅 Empfohlener Reisezeitraum: Kann das ganze Jahr besucht werden

💰Kosten: HĂ€ngen ebenfalls von Deinem Budget ab. Wird aber nicht ganz so gĂŒnstig werden 🙂

✅Empfohlen fĂŒr: Golfer

Advertisements

7Merengue hat seinen Ursprung in der Dominikanischen Republik


Obwohl Zucker, Kaffee und Tabak zu den wichtigsten wirtschaftlichen Exportprodukten gehören, hat die landestypische Musik namens Merengue das Land durch dieses kulturelle Gut ein wenig bekannter gemacht.

Don’t miss the following article, that will show you more Merengue dances.

Schnelle rhythmische Musik von handgefertigten Instrumenten in Kombination mit eng umschlungenen und anmutigen Tanzschritten – Nirgendwo sonst kann der dominikanische Lebensstil besser beobachtet werden als wĂ€hrend Abenden mit dominikanischer Merengue-Musik. Das Tolle an Merengue ist, dass man diesen Tanz nahezu ĂŒberall auf der ganzen Insel finden kann. Merengue ist mehr als laute Musik und schneller Tanz, es ist ein Ausdruck dominikanischer Lebensfreude!

Im Juli und August gibt es mehrere Merengue-Festivals in Santo Domingo zu besuchen und zu bestaunen. Üblicherweise finden diese am kilometerlangen Strandboulevard statt und Sie können bis spĂ€t in die Nacht den typischen dominikanischen KlĂ€ngen zuhören.

Ein besonderer Geheimtipp ist der Besuch des Restaurants ‘El Conuco’. Eines der besseren Restaurants mit traditioneller Dekoration, Kellnern in folkloristischer Kleidung und mit landestypischer KĂŒche. Ich selber habe zuvor noch niemanden so schnell aber kontrolliert tanzen sehen dĂŒrfen, wie die beiden Personen im obigen Video auf einer Flasche Rum. Richtig gelesen: AUF einer Flasche, nicht mit einer Flasche!

Erst vor Kurzem hat die UNESCO die traditionelle dominikanische Musik und Tanz rund um das Merengue als immaterielles Kulturerbe gewĂŒrdigt. Eine mehr als respektable Auszeichnung fĂŒr die kulturelle IdentitĂ€t der Dominikaner.

Der Musikstil Merengue und das gleichnamige Festival ist ideal fĂŒr alle kulturellen Entdecker, aktiven TĂ€nzer und neugiere Besucher, die gerne mal das Tanzbein schwingen.

⏳ Wie viel Zeit sollte ich hier verbringen? 1 Tag

📅 Empfohlener Reisezeitraum: Das Festival findet normalerweise Ende Juli / Anfang August statt

💰Kosten: Gratis

✅ Empfohlen fĂŒr: Kulturbegeisterte Personen, TĂ€nzer

Advertisements

8 – Die meisten Vogelarten der Karibik haben ihr Habitat in der Dominikanischen Republik


Du erinnerst Dich an den kurzen Hinweis aus Kapitel 4? Nun ist der Moment gekommen, auf den die Vogelbeobachter gewartet haben!

Vogelbeobachter und Ornithologen haben seit einiger Zeit das Interesse der Reiseziele auf sich gezogen. Aus dieser Perspektive ist die Dominikanische Republik ein reines Paradies fĂŒr Vogelbeobachter und Ornithologen.

Insbesondere der Nationalpark ‚Los Haitises’, die WĂŒste ‘Bahoruco’ und der Gebirgszug ‚Septentrional’ bieten fantastische Gelegenheiten zur Beobachtung der geflĂŒgelten Fauna aus der Dominikanischen Republik. Zwischen tropischen BĂ€umen und vielen weiteren Tierarten können viele zum Teil auch vom Aussterben bedrohte Vogelarten beobachtet werden.

Die DiversitĂ€t der Vogelarten aus der Dominikanischen Republik begrĂŒndet sich teilweise auch wegen der komplexen geologischen Geschichte der Insel Hispaniola. Die Insel gehört auch geographisch zu den Vielseitigsten der ganzen Karibik dank unterschiedlicher mikroklimatischen Zonen. Insgesamt finden 320 verschiedene Vogelarten ihr Habitat in der Dominikanischen Republik. Davon sind 32 endemischer Art und diese ExklusivitĂ€t zieht ein besonderes Interesse eines Vogelbeobachters nach sich.

Diese dominikanischen Reiseziele sind optimal fĂŒr Vogelbeobachter und Ornithologen, die ihre FernglĂ€ser selber mitbringen möchten und in der Dominikanischen Republik bis zu 320 Vogelarten beobachten möchten.

⏳ Wie viel Zeit sollte ich hier verbringen? Wer sich rein zur Vogelbeobachtung in die Karibik aufschwingt, sollte mindestens 14 Tage und viel Geduld einplanen.

📅 Empfohlener Reisezeitraum: Kann das ganze Jahr besucht werden

💰Kosten: Teuer

✅ Empfohlen fĂŒr: Naturliebhaber, Vogelbeobachter

Advertisements

9Den höchsten Wasserfall der Karibik kennen selbst 99% der Bevölkerung und Trip Advisor nicht


Wann immer es um wirklich geheime Geheimtipps fĂŒr Reisende in die Dominikanische Republik geht, darf die folgende Anekdote nicht fehlen. Völlig unbeachtet von allen ReisefĂŒhrern und Ausflugsplanern des Landes kann der höchste Wasserfall der Karibik gefunden werden. Aus insgesamt 118m fĂ€llt das Wasser hinab.

Es geht um den ‚Salto de La Jalda’. Gleichzeitig ist dieser Wasserfall ein Reiseziel, das selbst die meisten Einheimischen nicht kennen. Es ist (Stand Januar 2020) nicht einmal bei Trip Advisor gelistet worden. Eine Tour zu diesem Wasserfall wird 4,5 Stunden Fußmarsch oder 2,5 Stunden mit dem Pferd benötigen. Vergessen Sie nicht, ihre Schwimmbekleidung mitzunehmen bevor Sie losziehen, kĂŒhles Wasser wird Sie erfrischen, wenn Sie angekommen sind.

Da es sich um einen lupenreinen Geheimtipp handelt, solltest Du nicht zu lange mit einem Besuch zögern. Wenn Reiseveranstalter diesen geheimen Wasserfall ebenfalls fĂŒr sich entdecken und fĂŒr ihre Zwecke nutzen, bleibt es kein Geheimtipp mehr.

Übrigens: Der höchste Wasserfall der Karibik ist – mal abgesehen vom langen Wanderweg – lediglich 2 Stunden von Punta Cana und den All-Inklusiv-Resorts entfernt. Somit eignet er sich fĂŒr eine abenteuerliche Tagestour.

Der streng geheime Wasserfall ‚Salto de La Jalda’ ist das perfekte Ausflugsziel fĂŒr Entdecker, Naturliebhaber und abenteuerliche Pioniere, die die allerersten sein möchten.

⏳Wie viel Zeit sollte ich hier verbringen? 1 Tag

📅 Empfohlener Reisezeitraum: Kann das ganze Jahr besucht werden

💰 Kosten: Moderate

✅ Empfohlen fĂŒr: Naturliebhaber, Wanderer

Advertisements

10 Buckelwale werden in der Dominikanischen Republik geboren


Insbesondere Naturliebhaber, die sich an den vielen Tieren der Dominikanischen Republik erfreuen möchten, werden auf ihre Kosten kommen. Jedes Jahr gegen Januar kommen ungefĂ€hr 2.000 – 3.000 der riesengroßen Buckelwale in der Bucht der Halbinsel SamanĂĄ an.

Sie ziehen jahreszeitbedingt aus dem kĂŒhlen nördlichen Atlantik in die milden dominikanischen GewĂ€sser, um ihre KĂ€lber zu gebĂ€ren und großzuziehen. Die neugeborenen Buckelwale haben keine ausreichenden Fettreserven um die kalten Winter in den nördlichen GewĂ€ssern zu ĂŒberleben. Aus diesem Grund kommen sie in die GewĂ€sser der Dominikanischen Republik und bleiben bis Ende MĂ€rz um sich auf die RĂŒckkehr in die grönlĂ€ndischen GewĂ€sser und deren NahrungsgrĂŒnde und Fischgebiete vorzubereiten

Walbeobachtung in der Dominikanischen Republik

Im weitesten Sinne sind also die gigantischen Buckelwale gebĂŒrtige Dominikaner, die im Ausland leben, um zum jĂ€hrlichen Sommerbesuch in ihre HeimatlĂ€nder (oder besser: HeimatgewĂ€sser) zurĂŒckzukehren.

Die Halbinsel SamanĂĄ ist hervorragend fĂŒr Walbeobachter und Tierliebhaber geeignet und all jene, die in ihrem Leben schon mal Wale in freier Wildbahn sehen wollten.

⏳ Wie viel Zeit sollte ich hier verbringen? 1 full day

📅 Empfohlener Reisezeitraum: From January till mid of March

💰 Kosten: Gering. Ein ReisefĂŒhrer (ca. 35 EUR) ist ein absolutes MUSS.

✅ Empfohlen fĂŒr: Naturliebhaber. Wanderer.

Advertisements

Haben Dir diese 10 spannenden und einzigartigen Fakten ĂŒber die Dominikanische Republik gefallen? FĂŒhlst Du Dich nun ausreichend inspiriert, um dort Ihren nĂ€chsten Traumurlaub zu verbringen?

Wie bereits zuvor beschrieben, kann die Dominikanische Republik viele interessante Facetten demonstrieren, die jeder Individualreisende zu schĂ€tzen weiß. Sofern Du weitere RatschlĂ€ge fĂŒr Deinen persönlichen karibischen Traumurlaub in der Dominikanischen Republik benötigst, schau Dir auch die anderen Artikel auf meinem Blog an. Du wirst einige Reiseziele und Empfehlungen erhalten, die teilweise nirgendwo sonst im Internet zu finden sind.

Falls Dir der Artikel gefallen hat, hinterlasse ein Kommentar und folge mir auf den sozialen Medien. Verpass niemals einen neuen Artikel und trag Dich in den Newsletter ein!

Join 444 other followers

10 insider facts of the Dominican Republic for individual travelers

Dominican Republic, English

Are you looking for some real inspiration for your next big travel adventure? A tropical paradise in a coconut shell? Never considered traveling to the most beautiful and diverse destination of the Caribbean? Maybe the Dominican Republic? I would love to inspire with 10 insider facts of the Dominican Republic for individual travelers.


Estimated reading time: 10 minutes

Advertisements

Möchtest Du diesen Artikel auf Deutsch lesen? Klick hier 🇩đŸ‡čđŸ‡©đŸ‡Ș🇹🇭


If you answer at least one of these questions with a “Yes”, you are eligible to become an individual traveler in the Dominican Republic. As you can imagine, I wouldn’t write this article, if I couldn’t present some reasons to emphasize, that the biggest country in the Caribbean has at the same time plenty of opportunities and hidden gems to visit as an individual tourist.


During Canyoning – An offroad excursion at “Cola de Pato”

The Dominican Republic is the most visited destination in the Caribbean. Yet it has much more to offer than the usual and expectable things. Naming a few…

  • Big holiday resorts
  • All-Inclusive-vacations in Punta Cana
  • Palms along endless beaches

These are standardized imaginations. Probably these are the imaginations most people expect when it comes to this country.

The Dominican Republic is a paradise for individual tourism

What most people don’t know is the versatility of the Dominican Republic. And that it can satisfy the needs of every ambitious traveler type.

Well, let’s say almost every travel type. Winter sports might be a little difficult to realize because of warm and sunny conditions for all year round. For this reason, the climate of the Dominican Republic is also known as an “endless summer.”



But an endless summer in the Caribbean is probably what you already expected. Rather let us focus on some thrilling and unique features of the Dominican Republic which inspire you to travel instantly.

Did you know, that the Dominican Republic…

  • was discovered during Columbus first expedition?
  • is also home of the oldest (capital) city of the entire American continent?
  • has the highest mountain (10,164 feet – 3.098 m) of the Caribbean?

These are only a few of the triggering facts to create curiosity. Yet, the Dominican Republic has much more to offer.

Read in this article 10 characteristics about the Dominican Republic that might surprise you to create wanderlust and see it with your own eyes.



Advertisements

1

Columbus landed here in 1492


Christopher Columbus landed during his first voyage first on the Bahamas and later on Hispaniola Island on December 5, 1492. In 1493, the colony of La Isabela was built on the northeast coast on Columbus’ second trip. Even though the Republic itself was founded as a sovereign state much later, Columbus landed on today’s Dominican territory.


La Isabela (Dominican Republic) - Columbus' Landing

Columbus’ Landing in the Dominican Republic

La Isabela was depopulated by 1500 due to a hurricane. Furthermore, the discovery of gold one year earlier in 1499 in the interior of the country made people flee to follow the gold rush. But the footsteps of Christopher Columbus are still present. And even 525 years later, the site of La Isabela can be visited. There are still some relics of the very first European settlement in the Americas.

On the first glance the ruins of Isabella might appear a little disappointing to the visitor.  Before 1986, almost no one was taking care of that place. Unfortunately, a lot of construction material was cleared up by bulldozers in 1952 because of presidential order of the dictator Trujillo. Only the foundation grounds and the reconstructed House of Christopher Columbus are nowadays visible at the excavations of La Isabela.

At second appearance, you can find with a little bit more patience and an informative tour guide a lot of interesting information about the place. Very impressive are the excavations of La Isabela and the items the people from back then were using. They can be seen in the museum. Even recollections from the old Taino people could be found during the excavations. This first European colony was on a very developed state-of-the-art back then, Spanish style.

La Isabela is perfect for a half day trip. And for everyone who would like to follow Columbus’ path seeing the oldest buildings of the first European settlers. Travelers who love to see historical facts with their own eyes will love the colony of La Isabela.


  • Casa del Almirante in La Isabela
  • La Isabela in the Dominican Republic
  • Monument in La Isabela, Dominican Republic
  • Cemetery in La Isabela, Dominican Republic

⏳ How much time should I spend here? Not more than 2 – 3 hours

📅 Recommended visit: All year season (Better in the morning hours before it starts to get hot – There is no shade)

💰 Costs: Affordable

  • Admission per person 200 Pesos <-> 3.50 – 4 USD.
  • Spanish speaking local tour guide not more than 500 Pesos <-> 8 – 9 USD)

✅ Suitable for: History lovers, archaeologists

Advertisements

2

Santo Domingo is the first capital city on the American continent


The colony of Santo Domingo became the first permanent European settlement in the Americas. Consecutive upon that, Santo Domingo is the oldest city in the new world. Also at the same time, it is the first capital city, the first place of a Catholic cathedral out of Europe, and has the first university and hospital in Latin America. You can breathe in centuries-old history in the Dominican Republic.



Some of the original buildings have been restored and can be visited in the charming Colonial City of Santo Domingo. For this reason, a visit to the Dominican Republic should always include a few days Santo Domingo and the Colonial Zone with its picturesque and dainty flair which is worth to discover. Additionally, it attracts yearly thousands of visitors for its festivals. Check out the festival schedule – Maybe you can join the local Carnival, Barbarella and Merengue festivals.

Don’t worry too much about not being safe in the Colonial Zone. This neighborhood is one of the most protected areas in Santo Domingo. Next to that, this part of the city is one of the cleanest – Although it might not seem as it is from the perspective of a visitor from a first world country. But compared to many other neighborhoods, the Colonial Zone is in a quite good and clean condition.

To round up your experience in the oldest city of the American continent, I would like to recommend you to visit two more places which are easy to reach from the Colonial Zone. You’ll need a vehicle though, but would be able to get to the destinations in less than 20 minutes driving time.

Columbus Lighthouse (‘Faro El Colon’) – A mausoleum monument, that contains the remains of Christoph Columbus.

The three Eyes (‘Parque Los Tres Ojos’) – An open-air limestone cave with three lagoons. Check also this dedicated article.



Santo Domingo is perfect to start your vacation as an individual traveler in the Dominican Republic. Urban lifestyle and city travelers will love the metropolitan part of the country.

⏳ How much time should I spend here? Not more than 2 nights

📅 Recommended visit: All year season

💰Costs: Affordable

  • Discovering the Colonial Zone is of course free. But with a local tour guide much more informative and worth it. Should be available between 25 – 35 USD.
  • Admission for Columbus’ Lighthouse is 200 Pesos <-> 3.50 – 4 USD
  • Entrance for “The three eyes” is 250 Pesos <-> 4.50 – 5 USD

✅ Suitable for: Urban travelers, history lovers

Advertisements

3

The highest peak of the Caribbean


Contrary to sandy and pristine beaches, the Dominican Republic has the highest mountain of all Caribbean islands. ‘Pico Duarte’ is 10,164 feet (3.098 m) high and was named in appreciation of Juan Pablo Duarte, one of the Dominican Republics’ founding fathers.

The mountainous area offers challenging ascents for hikers. Its peak welcomes yearly approximately 3,000 climbers who like to experience its incredible beauty. That’s less than 10 people every day! As a result of this a real insider tip for everyone who likes to discover nature and be all alone on top of a mountain. And who can claim to have made it to the highest point of a geographic area? If you consider visiting the Dominican Republic, you hopefully have now an additional motivation to hike to Pico Duarte and be on top of the Caribbean!


View from Pico Duarte (10,164 feet - 3.098 m)
Pico Duarte is the highest elevation of the Caribbean with 10,164 feet – 3.098 m
(© Ministerio de Turismo de RepĂșblica Dominicana)

There are several routes with varying difficulty levels from Jarabacoa that lead to Pico Duarte. Depending on your physical condition, you know which routes and which difficult level are best for you. Only experienced ascensionists should consider to do it alone without a tour guide. It’s recommended to climb up the mountain accompanied by pack animals and tour guides with a good knowledge of the area.

Another little recommendation to maximize your individual experience would be to visit it off the high season. You know now, that approximately 3,000 travelers approach Pico Duarte yearly. But almost the half does it only in January and during the Easter holidays! Try to avoid these peak times and reach the peak of the mountain for the rest of the year.

Pico Duarte is the ideal assignment for mountaineers, adventurers and everyone who seeks for an individual challenge.

⏳ How much time should I spend here? You should expect 4 days for the standard route. Starting ideally from Jarabacoa in the mountains.

📅 Recommended visit: NOT during January and Easter. Evade the peak times and go in low season

💰Costs: Moderate

✅ Suitable for: Mountaineers, adventurers, nature lovers

Advertisements

4

Lowest elevation of the Caribbean


Conversely to everything that was written before about the highest peak of the Caribbean, the Dominican Republic possesses the exact geographic opposite.

Located in the southwestern region of the country, Lake Enriquillo is the largest lake and the lowest elevation in the whole Caribbean. It covers an area of 145 square miles and the lake level is approximately 140 feet below sea level. Although it can appear seasonable as hypersaline, Enriquillo Lake offers habitat conditions to the largest population of American crocodiles (Crocodylus acutus) in the Caribbean.


Lago Enriquillo in the southwestern part of the Dominican Republic

Very unusual as well as the flooding trend: Since 2004 the lake has grown by almost 130% due to increased rainfall and reduced evaporation caused by milder temperatures. This, on the other hand, helps some endangered species who are living in the lake to keep their habitat protected.

Have you ever seen wild flamingos in their natural habitat? At Lake Enriquillo, you’ll have the chance to! You’re a bird watching expert and need some elaborated challenges? As a hint, you should remain patient and wait for the reason number 8 for individual tourism in the Dominican Republic.

If you’re not interested in birds at all, you can also find an endemic iguana species at Lago Enriquillo. The Rhinoceros Iguana (Cyclura cornuta) has its habitat there and welcomes you with its majestic appearance. Insiders’ tip: Bring some fresh fruits and feed them, they love cherries!

Lake Enriquillo is a very suitable destination for wildlife watching and nature exploration. And everyone who wants to see pink flamingos needs to see Lago Enriquillo.

⏳ How much time should I spend here? 1 day

📅 Recommended visit: All year season

💰Costs: Affordable

✅ Suitable for: Adventurers, bird watchers, nature lovers

Advertisements

5

You can defy gravity in Polo


Now to a very magic characteristic of the Dominican Republic that became over the last years more and more a viral trend. Close to Barahona in the southwestern part of the country, a tiny town called Polo can be found. Here you have one of the few opportunities in the world to trick scientific laws and challenge gravity at the Magnetic Pole (El Polo Magnético).

If you are going to stop your car in neutral gear in the downhill section, your car will roll up! You don’t believe it? Please drive to Polo and check out the gravity hill. Your car rolling up is caused by an optical illusion due to the condition of the road and the landscape itself. Still, a nice and unique experience. Don’t forget to take enough convincing photos or even illusory videos as a memory. Most importantly: No entrance fees are charged and you can discover it for free! For this purpose, it might be a good idea to include the magnetic pole into your road trip.



Apart from that, there is not much to see and do in Polo. But you can use this stop in your road trip as a nice stopover to continue to the unknown southwest of the country.

The Polo Magnético is ideal for everyone who wants a self-drive tour across the Dominican Republic. And for those who want to trick laws of nature.

⏳ How much time should I spend here? 30 minutes

📅 Recommended time: All year season

💰Costs: Free of charge

✅ Suitable for: Nerds, You-Tubers

Advertisements

6

You will be able to play presidential Golf at ‘Teeth of a dog’


Did you know, that even former US-presidents are coming to the island to play golf? Furthermore, the Dominican Republic ranks with more than 30 beautiful golf courses among the best golf destinations in Latin America. Swing and no miss in the Dominican Republic! Most were designed by famous designers like Jack Nicklaus, Robert Trent, Bobby Jones, Nick Faldo and Peter Dye.

The ‘Teeth of the Dog’ course is the most prestigious Golf course in the Dominican Republic. Feel welcome to spend unforgettable golf holidays in the Caribbean. Nine of the Dominican golf courses are mentioned amongst the “Top 50” in the listing of the magazine Golfweek. Many sports champions, enthusiasts and celebrities from around the world came to the Dominican Republic to play Golf. To emphasize some of them: Former U.S. Presidents Bill Clinton and George H.W. Bush came to play at the Dominican designer golf courses.


The famous golf course ‘Teeth of the Dog’ in the Dominican Republic
(© Ministerio de Turismo de RepĂșblica Dominicana)

To emphasize the countries status in the golf world: Members of the Global Golf Tourism Organization, IAGTO have voted Dominican Republic as the “2019 Golf Destination of the Year for Latin America and the Caribbean. Not only, but especially these international recognized awards have helped Dominican Republic to maintain its status as the Golf Capital of the Caribbean.

Teeth of the Dog golf course is for everyone who would like to bring his or her own pair of clubs. And for those who prefer having a luxury holiday in a Caribbean destination.

⏳ How much time should I spend here? Depends on your budget

📅 Recommended visit: All year season

💰Costs: Expensive

✅ Suitable for: Golfers

Advertisements

7

Merengue has its cultural origin in the Dominican Republic


Sugar, coffee, and tobacco are the most important economic export products of the Dominican Republic. But it’s the typical Merengue music and dances who made the country internationally popular and famous in cultural aspects.


Don’t miss the following article, that will show you more Merengue dances.

Fast-paced rhythmic music from hand-made instruments in combination with close and graceful dancing moves – nowhere else can the Dominican lifestyle be better observed as during the evenings when the Merengue music is played. The good thing is, that you will find it everywhere in the whole country. Merengue is not only the music and not only the dance, it is a cultural Dominican expression!

In July and August there are several Merengue festivals in Santo Domingo that wait to be discovered from you. They take place around the Malecón and the music beats keep pumping all night. A very special insiders’ tip is the visit of the restaurant ‘El Conuco’. It is one of the most typical Dominican restaurants of the city with traditional decoration, staff in folkloric clothing and typical Dominican dishes. I haven’t seen before anyone dancing as wild but controlled as these two people ON a bottle of rum. Yes, ON a bottle, not with a bottle!



Recently, the UNESCO has declared traditional Dominican merengue music and dance an Intangible Cultural Heritage of Humanity. A recognition of the beloved cultural value that is part of Dominican identity.

‘Festival de Merengue’ is for cultural explorers, active dancers and such who want to move their hips to Caribbean music.

⏳ How much time should I spend here? One day

📅 Recommended visit: Takes place usually late July – early August

💰Costs: Free of charge

✅ Suitable for: Cultural interested people, dancers

Advertisements

8

Most bird species of the Caribbean have their habitat in the Dominican Republic


You remember the little hint I gave the bird watching experts in chapter 4? Now your time has come to discover why!

Bird watchers have been considered lately with a decent interest from travel destinations. Hence, the Dominican Republic is a pure paradise for bird watchers. Especially Los Haitises National Park, Sierra de Bahoruco and Cordillera Septentrional offer stunning opportunities to observe the winging Dominican wildlife. Amongst tropical trees and many other animals, some threatened, endangered and even endemic species can be seen. Under those circumstances, the Dominican Republic is a pure paradise for ornithologists.



The diversity of bird species in the Dominican Republic is a consequence of Hispaniola’s complex geologic history with various microclimatic zones. In the Caribbean, the island is geographically the most diverse and enables the habitat conditions. As a result, it offers a habitat for 320 birds whereof 32 are endemic bird species.

And the Dominican birds are worth to glass. You should observe them with your own eyes – or your own field glasses. The unknown southwest offers many opportunities for bird watchers and such who want to become it.

📅 Recommended visit: All year season

💰Costs: Expensive

✅ Suitable for: Nature lovers, bird watchers

Advertisements

9

Neither 99% of the local population nor Trip Advisor know the highest waterfall of the Caribbean


Whenever it comes to really secret insider tips, the following Dominican destination shouldn’t be missed in any anecdotes. Totally disregarded by all guide books and excursions in the country, there is one of these secret insider tips. A waterfall with a single-drop of 390 feet (119 m) can be found in the middle of a green area.

We’re talking about the waterfall ‘Salto de La Jalda’. Truly a travel destination, which is unknown to most of the locals and not even listed on Trip Advisor. A trip to this secret waterfall will take you about 4.5 hours by foot or 2.5 hours on horseback. Don’t forget to pack your swimsuit before you go. Chilled water will refresh your mind once you arrive there.



As it can be still considered as an absolute hidden gem, you shouldn’t hesitate too long to go there. See it with your own eyes, before standardized package tour operators will bring thousands of tourists here. Furthermore, this stunning beauty is beside its long hike easy to reach. In detail, it’s just 1.5 hours distance away from Punta Cana and 2 hours from Santo Domingo. For this reason, it would be the ideal destination for an adventurous day trip. 

The top-secret waterfall Salto de La Jalda is perfect for explorers, nature lovers and adventurous travel pioneers.

⏳ How much time should I spend here? 1 full day

📅 Recommended visit: All year season

💰 Costs: Moderate

✅ Suitable for: Nature lovers, hikers

Advertisements

10

Giant humpback whales are born in the Dominican Republic


Especially nature lovers who want to enjoy the diversity of animals will get one’s money’s worth in the Dominican Republic. Each year, approximately 2,000 – 3,000 giant humpback whales arrive in the bay of the peninsula Samaná.

They are migrating seasonally from the Northern Atlantic to the milder Dominican waters for calving and breeding. Their newborns don’t have enough fat reserves to be able to survive the cold winter waters in the northern waters, that’s why they come here to the Dominican Republic. In late March, they are returning to North America, Greenland, and Iceland to their feeding sites to prepare for the next season.


Whale watching in the Dominican Republic

In a wider sense, giant humpback whales are native Dominicans who live abroad for the summer and come back home for winter. Of course, they visit their homeland (or better: “homewater”) every year. How cool is that?

The SamanĂĄ Peninsula is ideal for whale watchers, animal lovers and everyone who wants to see whales with their own eyes.

⏳ How much time should I spend here? 1 full day

📅 Recommended visit: From January till mid of March

💰 Costs: Moderate

✅ Suitable for: Nature lovers, hikers

Advertisements

Did you like these 10 thrilling and unique features about the Dominican Republic? Do you feel inspired to plan your next dream holidays there?

As described before, the Dominican Republic has many interesting characteristics that every individual traveler would cherish. If you need more recommendations for your Caribbean dream holiday and some more insiders’ tips, be forearmed for other articles on this blog. You’ll read about some destinations that are hard to find and possibly not even communicated elsewhere in the internet.

If you were happy reading this article, I would be very happy if you are happy to subscribe to my blog to never miss an update. Let’s both be happy together!


Did you like this article?

Subscribe to my blog and never miss an update!

I can promise you, that many other articles are currently under construction and just wait for you to be read.

Come back regularly and check out many more interesting stories about the

Dominican Republic đŸ‡©đŸ‡Ž